Jetzt Flüchtlingsfamilien in Kurdistan-Irak helfen!

AUF DER FLUCHT VOR DEM TERROR!

Mehr als 1,5 Millionen Flüchtlinge, vor allem die Minderheiten der Christen und Jesiden, sind vor der Extremistengruppe IS in die Region Kurdistan-Irak geflohen.

Die Flüchtlinge haben alles verloren. Eine Rückkehr in ihre Dörfer ist lebensgefährlich.

Die Behörden und Menschen vor Ort helfen so gut sie können. Alleine schaffen sie es aber nicht! Die Flüchtlingslager sind durch den Ansturm überfüllt. Familien leben in Schulen, auf Baustellen und auf der Straße und kämpfen ums Überleben.

SPENDE DIREKT = HILF DIREKT

„Gib Familien Hoffnung“ übergibt deine Spende an die Flüchtlinge direkt vor Ort. Du versorgst die Familien mit dem Lebensnotwendigsten – Nahrungsmittel, Wasser und Kleidung.

Hilf uns das Leid in der Region Kurdistan zu mindern!

Spende Direkt = Hilf Direkt

Erste Spenden gehen nach Kurdistan

In der Woche vor Weihnachten haben wir von der österreichisch-kurdischen Jugend-Initiative die bis dato gesammelten Spenden nach Kurdistan gebracht. Mit der stolzen Summe von 22.000 € konnten wir dank eurer Unterstützung bisher über 150 Familien helfen. Das menschliche Leid, das wir während der Reise erlebt haben, war oft nur schwer zu ertragen. Bitte spendet weiter, damit wir noch mehr Familien helfen können!

Warum solltest du für die Flüchtlinge in der Region Kurdistan spenden?
1,5 Millionen Menschen sind derzeit auf der Flucht vor der brutalen Extremistengruppe Islamischer Staat. Die Flüchtlinge, vor allem die religiösen Minderheiten der Christen und Jesiden, mussten von einer Sekunde auf die andere ihre Häuser und ihr Hab und Gut zurücklassen. Jetzt sind sie zwar sicher in der Region Kurdistan, brauchen aber finanzielle Unterstützung um sich Lebensnotwendigkeiten wie Wasser, Nahrung oder Medikamente zu kaufen.

An wen gehen die Spenden?
Die Spenden werden direkt an die Flüchtlingsfamilien vor Ort, in der Region Kurdistan verteilt. Jeder Euro den du gibst ist ein Euro, den eine Familie erhält. Die Spenden werden sobald als möglich an die Flüchtlingsfamilien in der Region Kurdistan übergeben.

Wieso sollte ich speziell die Spendenaktion „Gib Familien Hoffnung“ unterstützen?
Das Rote Kreuz, die Caritas und die Diakonie befinden sich bereits vor Ort und helfen mit allen Kräften und Mitteln, das Leiden der Flüchtlinge zu mildern. Aber zu viele Menschen sind in die Region geflohen und die kurdischen und internationalen Organisationen können nicht jedem helfen. Die Flüchtlingslager platzen aus allen Nähten, viele Familien müssen deshalb jetzt in Schulen, auf Baustellen oder sogar auf der Straße leben. Genau diesen Flüchtlingen wollen wir helfen, denn sie sind ganz auf sich allein gestellt. Wir als kurdische Jugend haben Kontakte vor Ort und können direkt dorthin gehen, wo die Hilfe am dringendsten benötigt wird. Eure Spende unterstützt also die Kinder, Frauen und Männer, die sonst nichts hätten.

Was heißt „direkt vor Ort“?
Eine Delegation der österreichisch-kurdischen Jugend-Initiative wird die Spenden mit Unterstützung des Gesundheitsministeriums der Regierung Kurdistan-Irak an die notleidenden Flüchtlinge in der Region Kurdistan verteilen. Dadurch wollen wir sichergehen, dass die Spenden auch bei den Menschen ankommen, die unsere Hilfe gerade am Nötigsten brauchen. Die Delegations- und Reisekosten werden nicht mit Spendengeldern finanziert.

Wie hilft meine Spende?
Mit deiner Spende haben die Familien die Möglichkeit sich das für sie Notwendigste, Wasser, Nahrung, Medikamente oder Kleidung zu kaufen. Und auch wenn es derzeit tagsüber noch 45 Grad heiß ist, steht der kalte, nasse Winter vor der Tür. In den nächsten Wochen ist ein Temperatursturz vorher gesagt und die Flüchtlingsfamilien brauchen Schlafplätze, warme Decken und kleine Heizöfen um der Kälte trotzen zu können.

Was können sich die Flüchtlingsfamilien mit deiner Spende finanzieren/Kaufen?
20 Euro = Wasser für eine fünfköpfige Familie für 1 Woche 30 Euro = 1 Matratze und 2 warme Decken 50 Euro = 1 kleine Kochstelle und Kerosin für die Kochstelle 100 Euro = 1 Karton Babynahrung um ein Baby 3 Monate zu ernähren Hilf mit, jede Spende zählt!

Warum sammelt ihr Geld und keine Sachspenden?
Das Problem ist, dass die notwendigen Dinge wie Wasser, Nahrung und Medikamente in Kurdistan zwar vorhanden sind, aber dass die Flüchtlinge nicht die finanziellen Mittel besitzen, um sich diese kaufen zu können.

Wer ist verantwortlich für die Spenden?
Die österreichisch-kurdische Jugend-Initiative wurde von jungen Kurden in Wien unter der Leitung der Schülerin Didar Shwan gestartet. Die Jugendlichen sorgen sich um das Wohl der Menschen in ihrer Heimat und wollen mit deiner Unterstützung den vielen Flüchtlinge helfen. „Die Menschen dort haben alles verloren und uns geht es hier in Österreich sehr gut. Das Glück das uns widerfahren ist wollen wir teilen, zurückgeben“, sagt Didar Shwan, die Jung-Initiatorin der Spendenaktion. Die österreichisch-kurdischen Jugend-Initiative und damit die Spendenaktion „Gib Familien Hoffnung“ wird von den irakisch-kurdischen Parteien und Vereinen und der Vertretung der Regionalregierung Kurdistan-Irak (KRG) in Österreich unterstützt.

Verfolge deine Spende!
Damit auch du weißt, was genau mit deinem Geld passiert und wie wertvoll jede Spende ist, kannst du auf unserer Homepage nach verfolgen, wann und wo die Spenden übergeben werden. Wir informieren dich regelmäßig über die Fortschritte der Spendenkampagne.

Über uns

Mein Name ist Didar Shwan. Ich bin als Kurdin im Irak geboren, lebe jetzt seit 5 Jahren in Österreich und gehe hier zur Schule.

Die furchtbaren Ereignisse im Irak, meiner zweiten Heimat, haben mich sehr getroffen. Hunderttausende Menschen sind seit Wochen auf der Flucht vor dem IS-Terror. Meine Familie und meine Freunde vor Ort erzählen mir täglich von den vielen Flüchtlingsfamilien die unter schrecklichen Bedingungen in Schulen, in Baustellen oder auf der Straße leben müssen, weil die Flüchtlingslager in der Region Kurdistan aus allen Nähten platzen.

Diesen Flüchtlingen, die ihr Hab und Gut zurücklassen mussten und jetzt vor dem Nichts stehen, wollen meine Freunde und ich helfen! Deshalb haben wir zusammen als österreichisch-kurdische Jugend-Initiative die Spendenaktion „Gib Familien Hoffnung“ ins Leben gerufen.

Es fehlt an lebensnotwendigen Dingen, wie Wasser, Nahrung, Kleidung und auch ein Dach über dem Kopf, Dinge, die für uns selbstverständlich sind. Mit dem Spendenprojekt “Gib Familien Hoffnung” kannst auch DU jetzt direkt helfen! Deine Spende geht eins zu eins an die Flüchtlingsfamilien in der Region Kurdistan.

Schau nicht weg, sondern spende jetzt und hilf direkt.

#Spendenkampagne UEBER UNS-2